Der 95. Jahrestag der Eheschließung ist das vorletzte Hochzeitsjubiläum in der langen Liste von 100 Hochzeitstagen. Ganz bestimmt würde es viel mehr Hochzeitstage geben, wenn aber nur die Lebensdauer der Menschen länger wäre. Aber auch innerhalb der 100-jährigen Liste werden nicht alle Hochzeitstage erreicht, unter anderem auch der 95. Hochzeitstag. Das ist nicht ganz verwunderlich, denn beide Ehepartner müssen über 110 Jahre alt sein, um diesen feiern zu können. Es lässt sich dennoch hoffen, dass die Menschen bald locker dieses Lebensalter erreichen werden und die Chance bekommen, ganze 95 Jahre lang liebeserfüllte Beziehungen zu genießen. Das wird wiederum die Kraft und den Sieg der Liebe über den Tod beweisen.

Symbolik

Der 95. Hochzeitstag ist zwar noch ein ungeschehenes Ereignis, hat aber trotzdem besondere Namen und Bedeutungen.

In Frankreich und benachbarten Regionen wird dieses Datum als Adansonia-Hochzeit bzw. Baobabhochzeit genannt. Adansonia, Baobab oder Afrikanischer Affenbrotbaum ist ein wahrlich unikaler Baum. In den trockensten Regionen Afrikas gelingt es ihm über 20 Meter groß, über 10 Meter dick und noch dazu über ein Tausend Jahre alt zu werden! Dabei ist dieser Überlebensmeister ein wichtiger Nutzbaum und hilft somit im Leben von Menschen und Tieren. Aus diesem Grund wird Baobab als Baum des Lebens verehrt. Die zukünftigen Jubilare können mit dem Baobab verglichen werden: Trotz aller Lebensumstände werden sie ihrer Familie Leben gegeben und auch selber ein sehr hohes Alter erreicht haben.

In Portugal wurde ebenfalls ein besonderer Baum zum Hochzeitssymbol gewählt. Dort heißt dieser Tag nämlich dieSandelholzhochzeit. Das Sandelholz unterscheidet sich durch seine Langlebigkeit und Beständigkeit gegen die Termiten. Damit wird es als Symbol für Vitalität angesehen. Die Ehegatten und ihre Beziehung sind genauso beständig wie das Sandelholz und können durch nichts getrennt werden. Eine 95 Jahre alte Ehe ist auch genauso selten und wertvoll, wie das Sandelholz und das daraus gewonnene Sandelöl.

Hinter dem spanischen Namen Onyxhochzeit verbirgt sich ein Stein-Symbol. Dieser schwarz-weiße Halbedelstein wurde seit langem als Stein der Führer und Kämpfer betrachtet. Onyx schützt vor plötzlichem Tod, stärkt die geistige Kraft und beschert Eheglück. Somit ist Onyx ein richtiger Talisman der Jubilare, die als wahre Kämpfer auf dem Lebensweg geehrt werden sollten.

Geschenke & Feierlichkeiten

Bis jetzt kann der 95. Hochzeitstag nur als ein theoretischer Feiertag oder als Gedenktag an die Ehe der verstorbenen Voreltern betrachtet werden. Sobald aber zwei liebende Menschen dieses markante Datum erreichen, muss wirklich prächtig gefeiert werden. An solch einem Event werden sich außer der Familie und dem Freundeskreis bestimmt die ganze Gemeinde, Presse und prominente Personen gerne beteiligen – schließlich hat solch eine Erreichung eine große Bedeutung für die ganze Menschheit und verdient somit die weltweite Aufmerksamkeit. Die Feierlichkeit und andere würdigende Veranstaltungen sollten aber dem Alter und dem Gesundheitszustand der Jubilare gerecht sein. Darum müssen sich die Verwandten besonders kümmern.

Zum 95. Jubiläum sind außergewöhnliche Präsente zu machen. Das Paar bekommt von der Landesregierung bestimmt eine ehrenwürdige Medaille. Die Angehörigen können sich mit weiteren persönlichen Geschenken anschließen, wie zum Beispiel einem Portrait, einem biographischen Buch über das Leben der Jubilare, einer Hochzeitstorte oder edlem Wein. Zu thematischen Geschenken zählen Möbel aus Sandelholz, Sandelöl, Deko oder Schmuck aus Onyx. Aufrichtige Zuneigung und Aufmerksamkeit werden aber das allerbeste Geschenk sein.

95 Hochzeitstag – die Adansonia-Hochzeit, die Sandelholzhochzeit, die Onyxhochzeit

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.