Wenn 65. Hochzeitstag und einige vorige Jubiläen nur zu Ehren von einem runden Datum gefeiert wurden, so werden die Hochzeitstage ab der Eisernen Hochzeit etwas häufiger als alle fünf Jahre zelebrieret. Natürlich gibt es Paare, die jährig ein Fest am Jahrestag veranstalten. Sehr viele folgen aber den Kalendern mit runden Daten. Und nun findet man in diesem Kalender den 67. Hochzeitstag. Somit beginnt man, die Hochzeitstage öfter zu feiern. Das liegt an dem Grund, dass die Jubilare meist um die 90 Jahre alt sind und jeder neuer Jahrestag eine neue tolle Errungenschaft ist, die nur den wenigsten vergönnt ist.

In Deutschland, Russland und einigen weiteren Ländern gilt eigentlich der 67,5. Hochzeitstag als ein Jubiläum. Um sich die Berechnungen des Tages zu ersparen und das Leben ein bisschen zu vereinfachen, feiern die meisten aber doch den genau 67.  Hochzeitstag. Und schließlich ist es auch in Ordnung so – es ist ein Grund mehr, Gratulationen zu erhalten, sich mit Verwandten zu treffen und die Gesellschaft von Enkeln und Urenkeln zu genießen.

Symbolik

In Deutschland ist der Name des 67. Hochzeitstages die Steinerne Hochzeit. Der Stein wurde zum Symbol des Hochzeitstages wegen seines tiefen Sinnbildes gewählt. Dieses Material betont die Festigkeit, die Unzerbrechlichkeit der Allianz. Nur eine steinfeste Bindung konnte allen Stürmen auf dem Weg des Lebens standhalten und dabei die innige Liebe von zwei Herzen beibehalten. Auch Steine geben Risse mit der Zeit, könnte man sagen. Aber es dauert eindeutig mehr als 67 Jahre und gilt kaum für die Liebe, die sich mehr als Zweidrittel Jahrhundert bewährt hat.

In Europa sind auch andere Hochzeitsnamen für diesen Jahrestag zu finden. So heißt er in den Nachbarländern Niederlanden und Frankreich die Chinchilla-Hochzeit. Chinchilla sind kleine, kuschelige Nagetiere, die heute sehr gern zuhause gehalten werden. Früher wurden sie aber wegen des kostbaren Fells, das sehr leicht und zugleich sehr warm war, wertgeschätzt. Dieses Fell durften nur royale Personen tragen. Ebenso leicht und warm sind die Beziehungen zwischen den Jubilaren. In vielen Kulturen, zum Beispiel bei Indianern, wurden die Tiere mit hohem Respekt angesehen. Sie galten als heilige Totem-Tiere, die den Stamm beschützten. Und auch heute gelten die Chinchillas als ein Symbol für Glück und Wohlstand im Haus – solch ein Glücksbringer schadet nicht auch nach 67 gemeinsamen Jahren.

In Portugal heißt der 67. Hochzeitstag die Schneehochzeit. Vermutlich soll dieses Symbol auf den Lebenswinter der Jubilare und deren schneeweißes Haar andeuten. Ganz wie der Schnee die Erde wärmt, schenken auch die Ehegatten ihren Kindern, Enkeln, Urenkeln unglaubliche Wärme, auch wenn es im Leben winterlich kalt sein mag. Es ist auch bekannt, dass jede Schneeflocke einzigartig ist – genauso wie die wunderschöne Beziehung der Gatten.

Geschenke & Feierlichkeiten

Zum 67. Hochzeitstag kann man unterschiedlichste Geschenke machen. Zur Thema Steine passen diverse Gegenstände aus Stein: Figuren, Gartendeko, Brunnen, Glückwunschsteine, Wettersteine etc. Auch Sofa-Kissen oder eine Torte in Stein-Form sind tolle Geschenke. Wenn die Senioren noch rüstig sind, kann ihnen eine Kur in die Alpen (da trifft man gleich zwei Symbole: Stein und Schnee) oder in ein anderes verschneites Land geschenkt werden. Eine originelle Variante wäre eine Zugreise mit der Transsibirischen Bahn – das ist ein Traum von vielen Senioren. Damit sie nicht erfrieren, können die Jubilare Pelzmantel und Pelzmützen geschenkt bekommen (das muss nicht zwangsläufig natürliches Fell sein). Man muss aber nicht unbedingt teure Geschenke machen. Die Senioren freuen sich auch sehr über handgemachte Souvenirs und Erinnerungsstücke: Familienalbum, ein Steinrahmen mit Hochzeitsfoto, ein Video über das Eheleben, ein Ständchen oder Gedichte.

Die Feier der Steinhochzeit sollte maximal sinnig und herzlich sein. Das beste Rezept ist der Komfort der Jubilare, etwas Fürsorge, ganz viel Aufmerksamkeit und eine Prise Freude. Das Fest muss nicht unbedingt in einem Café veranstaltet werden. Zuhause fühlen sich die Senioren bestimmt wohler. Aber etwas festliche Aufbereitung, Dekoration und das Lieblingsmenü der Jubilare schaden nicht. Darum sollten sich aber ohne Frage die jungen Familienmitglieder kümmern.

67 Hochzeitstag – die Steinerne Hochzeit, die Chinchilla-Hochzeit

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.