Üblich feiern Ehepaare, die schon sehr lange zusammen sind, nur die runden Hochzeitstage. Andere Jahrestage, deren Zahl nicht mit einer Null oder Fünf endet, werden oft zu Unrecht vernachlässigt. Dies gilt aber nicht für den 46. Hochzeitstag. Die Zahl 46 ist unglaublich groß, wenn sie Jahre misst. Es ist beinahe eine magische Zahl, denn sie misst auch viele andere Sachen – zum Beispiel die Chromosomen im menschlichen Körper. Auch die Symbolik dieses Hochzeitstages ist ganz besonders, weshalb das schon ältere Ehepaar im Ruhestand keinesfalls auf etwas Feierliches in der langen Reihe von stillen Alltagen verzichten sollte.

Symbolik

Weltweit hat der 46. Hochzeitstag den Namen Lavendelhochzeit. Lavendel ist ein aromatischer immergrüner Zierstrauch. Seine Blätter sind schmal und silbern und die Blüten lila. Wenn man jemals die Möglichkeit hatte, den Lavendel während seiner Blütezeit zu sehen, wird man sein kühles und raffiniertes Aroma zu schätzen wissen. Die Wahl dieser Blüte für den Namen des 46. Hochzeitstages spiegelt bestens das Wesen der Beziehungen der Ehegatten nach so vielen Jahren wieder: Eine 46 Jahre alte Beziehung ist mit Ruhe, Zärtlichkeit und Vertrauen erfüllt. Auch der Lavendel ist ein Symbol von Ruhe, Frieden und Zärtlichkeit. Lavendel hellt die trüben Wintertage mit dem sommerlichen Duft auf und verleiht das Gefühl der Stresslosigkeit und der Geborgenheit.

Lavendel wurde schon immer sehr hoch geschätzt und trägt eine besondere Bedeutung. In der Bibel wird erwähnt, dass als Adam und Eva aus dem Paradies vertrieben wurden, der Herr ihnen ein Bündel von Lavendel und Rosmarin gab. Er sollte den irdischen Weg des Leidens und der Prüfungen erleichtern. So galt Lavendel als ein Schutztalisman gegen böse Mächte. Ganz bestimmt gab es auch solch einen Schutz auf dem Lebensweg des Ehepaares.

Der Duft von Lavendel wurde seit langem für die Herstellung von Parfüms und ätherischen Ölen verwendet. Es wurde angenommen, dass ein Parfüm mit Lavendelduft die ewige Jugend bewahren konnte. Dies mag eine Legende sein, aber was ganz sicher ist, dass die Herzen der Ehegatten jung geblieben sind – vielleicht nicht dank Lavendel, aber sicherlich dank der Liebe. Und Hippokrates wies darauf hin, dass Lavendel das von den vergangenen Jahren ermüdetes Gehirn erwärmt. Das heißt wohl nichts Anderes, dass nach 46 Ehejahren ein neuer Aufschwung und eine neue Lebensetappe beginnen können, wenn sich das Ehepaar das wünscht.

Geschenke & Feierlichkeiten

Beliebteste Geschenke zur Lavendelhochzeit sind ohne Zweifel mit Lavendel verbunden. Da diese Pflanze für ihr Aroma bekannt ist, kann man Aroma-Öle, Aromakerzen oder Aromakissen schenken. Es werden sogar Bilder in spezieller Technik mit der Verwendung von Lavendel-Blüten gemacht. Solche Aromatherapie sorgt bestimmt für den einen oder anderen angenehmen und entspannten Abend.

Aber man darf auch keinen Kult aus dem Namen des Hochzeitstages machen. Es kann sich ja zum Beispiel herausstellen, dass das Paar allergisch auf bestimmte Düfte ist. In diesem Fall kann man zum Beispiel praktische Lampen, Bettwäsche, Geschirr mit Lavendelmuster schenken. Es gibt auch Schmuck mit Lavendel-Motiven. Man kann auch ganz vom Hochzeitsnamen abweichende Präsente machen. So hat das Paar im Angesicht des respektablen Alters bestimmt etwas vergessen, wie prickelnd es war, auf Dates zu gehen. Man kann diese Erinnerungen erfrischen, indem man dem Paar Tickets ins Theater schenkt oder ein romantisches Abendessen arrangiert.

Die Organisation der Familienfeier zur Lavendelhochzeit kann ebenfalls als Geschenk dienen. Zu diesem Datum muss keine üppige Feier veranstaltet werden. Es ist eher die Zeit, miteinander wieder über Liebe zu reden – ruhig und sanft. Das ist kaum möglich und auch angemessen mit einer großen Gesellschaft von Gästen. Aber Kinder, Enkel und wirklich nahe Freunde können gerne an einen Kaffeetisch oder ein Mahl im Provence-Stil zum entspannten Beisammensein eingeladen werden. Sie sorgen bestimmt für das liebevolle Ambiente und schenken dem Paar große Freude.

46 Hochzeitstag – die Lavendelhochzeit
Markiert in:             

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.