Seitdem vor dem Altar die Worte „Hiermit erkläre ich euch zu Mann und Frau“ geklungen haben, sind schon 45 Jahre vergangen. Unzählig viele Ereignisse haben stattgefunden: Sie waren glücklich und traurig, aber haben alle zusammen die Erinnerungen und Erfahrungen des Ehepaares gebildet. Und der gemeinsame Lebensweg geht natürlich weiter. Zu dieser Lebenszeit befinden sich die Beziehungen auf einer anderen, neuen Ebene. Die Ehegatten sind mehr als Liebhaber, mehr als Freude – sie sind mit Körper und Geist wirklich eins geworden. Nach 45 Jahren brennt die Liebe zwar nicht mehr wie helles Feuer, sie ist eher ruhig und still wie das Wasser der Meere oder der Seen. Die Beziehungen sind glänzend und klar, wie die Wasseroberfläche, aber die Gefühle sind in der Wirklichkeit tief wie das Ozean.

Symbolik

In Deutschland nennt man den 45. Hochzeitstag die Messinghochzeit. Messing ist ein Metall, das aus Zink und Kupfer legiert wird. Es verfügt über weichen goldenen Glanz und ist unglaublich beständig. Nicht umsonst wird Messing als „ewiges Metall“ genannt. Die Ehe nach 45 Jahren lässt sich einfach mit Messing vergleichen: Nach dem untrennbaren Verschmelzen von zwei liebenden Herzen ist eine feste Beziehung entstanden, deren Glanz sich Jahr um Jahr dem Glanz der Goldenen Hochzeit nähert.

In Süddeutschland ist ein anderer Name dieses Jubiläums verbreitet: die Edelweißhochzeit. Edelweiß ist eine wunderschöne und sehr seltene Blume, die hoch in den Bergen wächst. In vielen Legenden wird Edelweiß als Bild der Unzugänglichkeit, Liebe und Glück erwähnt. Genauso unikal, bewundernswert und zweifelslos schwer erreichbar ist die 45 Jahre alte Beziehung des Paares. Dieses Hochzeitssymbol beweist wiederum, dass wahre Liebe auch zwischen Kälte und Stein blühen kann.

In anderen Teilen der Welt, zum Beispiel in Russland, Frankreich oder Niederlanden trifft man den Namen Saphirhochzeit. Saphir ist eins der teuersten und härtesten Steine der Welt, der mit Diamanten verglichen werden kann. Die Ehe der Gatten ist nun wirklich unzerbrechlich. Der Stein wurde zum Symbol auch dank seiner Schönheit und Klarheit gewählt, denn die Beziehungen werden nun ebenfalls himmelsrein. Bemerkenswert ist auch die Tatsache, dass die Saphirhochzeit der Rubinhochzeit folgt, die am 40. Hochzeitstag zelebriert wurde. Die Farbe des Edelsteins hat vom leidenschaftlichen Rot zum friedlichen Blau gewechselt. Dies bedeutet nicht, dass die Liebe der Ehegatten abgekühlt ist. Im Gegenteil – diese Veränderung symbolisiert, dass ihre Liebe ewig geworden ist. Es ist auch zu erwähnen, dass Saphir als Stein von Weisheit, Mut, Gesundheit gilt. Er wird also ein toller Talisman für diesen und die weiteren Ehejahre werden.

Und noch ein Hochzeitsname ist bekannt – die Platinhochzeit. Platin ist ein Edelmetall, dass sogar mehr als Gold geschätzt wird. Deshalb wird der Name Platinhochzeit häufiger für den 55. Hochzeitstag verwendet.

Geschenke & Feierlichkeiten

Zum 45. Hochzeitstag gibt es viele Geschenkideen, nicht zuletzt dank der Vielzahl von Hochzeitssymbolen. Aus Messing gibt es zum Beispiel herrliche Kunstobjekte, wie Kerzenständer, Uhren, Vasen, Rahmen oder sogar Antiquariat. Auch edles Schmuck und Handuhren werden aus Messing gefertigt. Aus diesem Metall werden auch Blasinstrumente gemacht. Wenn das Ehepaar nicht selber musiziert, kann zur Feier ein kleines Bläserorchester oder Ensemble eingeladen werden, der dem Paar Hits aus dessen Jugendzeit vorspielt.

Das Nummer-Eins-Geschenk zur Saphirhochzeit sind natürlich die Saphire. Diese schenkt man gewöhnlich in Form von Schmuck. Dabei werden Ringe von den Jubilaren selber einander geschenkt. Die Gäste können Broschen, Ringe, Anhänger schenken. Eine günstigere Variante sind Gegenstände, die mit blauen Swarowski-Strasssteinen verziert sind. Die Ehegatten werden sich auch über Armbanduhren mit beständigem Saphirglas freuen.

Auch jegliche blauen Gegenstände können verschenkt werden, wie etwa ganz praktische Bettwäsche, Vorhänge, Teppiche, Badetücher usw. Das Geschenk kann dann mit herrlichen blauen Blumen, wie Hortensien oder Iris, begleitet werden. Die Geschenke können auch mit Wasser in Verbindung stehen. Das können zum Beispiel ein Schwimmbad-Abo, eine SPA-Kur, SPA-Kosmetik mit Meeresmineralien, ein Aquarium mit bunten Fischen, ein Brunnen für den Garten sein. Ein besonderes Präsent wird eine Kreuzfahrt durchs Meer sein.

45. Hochzeitsjubiläum ist ein besonderes Datum, weshalb es ganz schick und gleichzeitig ruhig gefeiert werden soll. Am besten sollte die Feier von Kindern, Enkeln und Freunden organisiert werden, da die Ehegatten etwa 70 Jahre alt sind und nicht mehr so viel Kraft dazu haben. Man kann ein Restaurant oder eine Halle mit Catering mieten, Musiker einladen und natürlich die ganze Familie und Freunde versammeln. Die Kinder können auch eine Dia-Show mit lustigen oder romantischen Fotos vorbereiten.

Eine schöne Tradition für die Ehepartner ist das Verzieren der Hochzeitsringe mit Saphiren. Diese lässt man am besten vor dem Hochzeitstag inkrustieren, sodass man am Festtisch die fertigen Ringe wie am ersten Tag der Hochzeit austauscht.

45 Hochzeitstag – die Messinghochzeit, die Saphirhochzeit, die Platinhochzeit, die Edelweißhochzeit

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.