Eine wunderbare Zeit, in der eine neue Phase des Lebens beginnt, ist die Volljährigkeit. 18 Jahre ist zwar kein rundes Datum, ist aber besonders wichtig – nicht nur im Leben einer bestimmten Person, sondern auch im gemeinsamen Leben von zwei Menschen. Nach 18 Jahren Ehe haben sich die Partner von A bis Z kennen gelernt und vielleicht in einigen Momenten einander langweilig geworden. Die Kinder in der 18 Jahre alten Familie wachsen zuversichtlich auf, werden selbständiger und brauchen nicht mehr so viel Aufmerksamkeit von den Eltern. Die Ehegatten bleiben deshalb immer häufiger allein und haben mehr miteinander zu kommunizieren. Das kann neue Missverständnisse und Konflikte in sich verbergen. Aber der achtzehnteHochzeitstag und somit die Volljährigkeit der Ehe kann auch als neuer Sonnenaufgang des Ehelebens betrachtet werden, wo man einander mehr Aufmerksamkeit schenkt, sich hingibt und die gemeinsame Zeit genießt.

Symbolik

Weltweit wird der 18. Hochzeitstag als Türkishochzeit bezeichnet. Das Symbol dieses Festes ist der eisblaue Halbedelstein. Seit langen Zeiten wurden mit diesem Stein die Griffe von Dolchen und Schwertern geschmückt und später auch die Gewehrkolben. Im Altertum wurde aus Türkis auch Schmuck hergestellt, aber nur die Herren-Ringe. Auf den ersten Blick mag es scheinen, dass das Maskottchen der Krieger nichts mit einem Hochzeitstag zu tun hat. Aber die Ehepartner hatten ja ebenfalls viel zu kämpfen: wie mit äußeren Problemen, so auch öfters miteinander. Bei manchen Paaren entsteht bei Streitigkeiten manchmal sogar ein echtes Schlachtfeld! Türkis ist dabei ein Amulett, denn übersetzt aus dem Arabischen heißt er „Sieg“. Das bedeutet, dass nach so vielen Jahren des Zusammenlebens die Familie alle Hindernisse und Tests erfolgreich überwunden hat und mit dem 18. Hochzeitstag endlich den Sieg errungen hat. Die Härte des Schmucksteins kann nun mit der Festigkeit der Beziehung verglichen werden.

Türkis schützt auch vor bösen Mächten und symbolisiert Treue und Freundschaft. Somit bewahrt dieser Stein die Ehepartner vor Verführungen und verleiht der Beziehung die Beständigkeit.

Als Türkis wird nicht nur ein Stein, sondern auch die helle blau-grüne Farbe genannt. Diese Schattierung ist frisch und energievoll – genauso wie auch die Beziehungen nach der „Volljährigkeit“ werden können. Zudem ist dies auch eine kühle, klare Farbe. Somit symbolisiert sie den kühlen Kopf und den klaren Blick, die man für so lange glückliche Ehe braucht.

Geschenke & Feierlichkeiten

Zur Türkishochzeit sollten die Geschenke türkisfarben oder aus Türkis sein. Das Paar kann ganz romantisch und symbolisch Ringe aus Türkis austauschen. Die Ehefrau wird sich auch über Ohrringe, Armbänder, Halsketten freuen, und der Mann bekommt gerne Manschettenknöpfe, Krawattenspange oder andere Accessoires mit Türkis. Man muss sich aber nicht unbedingt nur auf Schmuck beschränken. Der achtzehnte Hochzeitstag ist eine gute Gelegenheit für ein praktisches Geschenk. Schließlich haben banale Figuren, Souvenirs und Talismane, die schon über Jahre dem Paar geschenkt werden, bestimmt keinen Platz mehr auf den Regalen. Viel mehr werden türkisfarbene Heimtextilien, Kleidung, Drogerieprodukte, Küchenzubehör nützlich sein. Es können auch ein Blumenstrauß oder Dekokerzen in der Form von der Zahl 18 verschenkt werden: Sie schaffen eine romantische Stimmung im Zuhause des Ehepaares und nehmen auch nicht zu lange Platz. Ein fantastischer Geschenk wäre auch ein Atlas mit Reisezielen, denn nun ist das Paar nicht mehr so stark an den Haushalt gebunden.

Der achtzehnte Jahrestag wird wie in den vorigen zwei Jahren sehr ruhig gefeiert. Üblich verbringt man das 18-jährige Jubiläum im engen Familienkreis. Da in dieser Lebensetappe der Familie häufig Probleme mit den fast erwachsenen Kindern beginnen, ist die Türkishochzeit eine gute Gelegenheit, alle an einem Tisch zu versammeln und die Familientraditionen noch mal zusammen zu erleben. Man kann auch Eltern der beiden Partner zum festlichen Essen einladen. In der gemütlichen familiären Umgebung kann man wieder die ganze Wärme, Liebe und Zuneigung in vollem Ausmaße erleben und verspüren, dass die vor 18 Jahren getroffene Wahl doch ganz richtig war.

18 Hochzeitstag – die Türkishochzeit

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.