Jede glückliche Familie wird früher oder später sechs Jahre alt und feiert den sechsten Hochzeitstag. Es wird angenommen, dass nach sechs Jahren die Beziehung zwischen Mann und Frau unglaublich stark geworden ist und das Familienfeuer nun vielen Tests standhalten kann. Nun tritt man allen Schwierigkeiten lässig entgegen und löst alle Probleme mit erhobenem Kopf. Das Gefühl der Sicherheit und Zuverlässigkeit zu dem Partner macht die Beziehungen viel entspannter. Die Partner öffnen sich wieder, schauen einander mit neuen Augen und Erkundungsneugierde an und können sogar einen neuen Ausbruch der Leidenschaft erleben. Eine wirklich fantastische Zeit!

Symbolik

Der sechste Hochzeitstag wird in Deutschland, Großbritannien und vielen anderen europäischen Ländern als Zuckerhochzeit bezeichnet. Nach dem vorjährigen Jubiläum fühlen sich die Ehegatten viel lockerer, entspannter im Alltag, Haushalt und generell in den Beziehungen. Sie erkunden gerne neue Horizonte, weshalb der sechste Ehejahr als neue genussvolle Flitterwochen betrachtet werden kann. Für die Leichtigkeit und Süßigkeit der Ehe gibt es doch wirklich kein besseres Symbol als Zucker!

Auch in Frankreich hat der sechste Jahrestag einen sehr romantischen Namen bekommen – die Chyprehochzeit. Chypre ist ein süßer, warmer und zugleich sehr reifer Duft. Dieses Sinnbild erinnert wirklich an die Charakteristik der Beziehungen im sechsten Ehejahr!

In Russland, den USA und manchen anderen Orten gibt man dem sechsten Hochzeitsjahr die Bezeichnung der Eisenhochzeit bzw. der Gusseisenhochzeit. Man kann endlich über die ersten unbeständigen Symbole des Familienlebens, wie Papier oder Leinen, vergessen. Eisen ist das erste Metall im Namen der Hochzeitstage. Um daraus Silber und Gold zu machen, wird das Paar noch viel arbeiten müssen. Aber die gute Nachricht ist, dass die Grundlage für eine starke Familie bereits gelegt ist. Gusseisen ist ein alternatives Symbol. Auch dies ist ein Metall, auch wenn es spröde erscheint und mit einem starken Schlag gebrochen werden kann. Dagegen rostet es nicht und kann in beliebige Form gegossen werden. So sollten auch die Zwischenbeziehungen der Ehegatten sein – rostfrei, robust und doch noch schmiedbar.

Geschenke & Feierlichkeiten

Damit die Ehe immer süß bleibt, sollte man das Leben von den Partnerт extra versüßen. Eine Portion von erlesenem Honig, eine exklusive Torte, Pralinen oder sogar ein Karamellhäuschen vom Konditor sind perfekte Geschenke. Süße Parfums sind ebenfalls eine tolle und elegante Geschenkidee. Wenn man mit dem Geschenk auf die eiserne Festigkeit der Ehe hindeuten möchte, kann man Geschirr, Schatullen, Vasen, Kerzenständer, Figuren, Schreibaccessoires, Souvenirmünzen aus Eisen schenken. Sehr praktisch könnte ein Gartenbrunnen oder ein exklusives Kamingitter aus Gusseisen sein. Und das sportliche Paar wird sich bestimmt über Hanteln und Geräte zur Eisernen Hochzeit freuen.

Den 6. Hochzeitstag feiert man mit den wenigsten Gästen oder gar nur zu zweit – es sind ja neue Flitterwochen angesagt! Die Beziehungen kann man mit neuen Erlebnissen und Erfahrungen auffrischen. Es darf auch wirklich romantisch sein. Man kann zum Beispiel einen Eisenschloss mit den eigenen Initialen prägen lassen und es auf eine Brücke in der Stadt hinhängen, besonders wenn man dieses Rituall auf der Hochzeit nicht vollbrachte. Und danach darf das Dessert nicht fehlen, schließlich muss es ja auch buchstäblich zuckersüß sein.

6 Hochzeitstag – die Zuckerhochzeit, die Eisenhochzeit, die Gusseisenhochzeit

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.