Das ist er, der Moment der Wahrheit – der 100. Hochzeitstag! Ein ganzes Jahrhundert muss man verheiratet sein, um dieses Datum feiern zu können. Kann aber das Eheleben überhaupt so lange dauern? Laut offiziellen Angaben währte die längste Ehe der Welt 90 Jahre und 291 Tage. Es gibt aber auch unbestätigte Informationen über mehrere Ehepaare, unter anderem aus Bergregionen Aserbaidschans, die den 100. Hochzeitstag feierten. Die Gatten waren dabei selber 116 und 126 Jahre alt. Ob sie wirklich so lange verheiratet waren, wurde nicht bewiesen. Es kann aber auch nicht kategorisch verneint werden, denn das Leben verbirgt in sich viele Wunder und die Kraft der wahren Liebe hat kein Ende.

Symbolik

Der 100. Hochzeitstag ist sehr selten, aber trotzdem sehr berühmt. In vielen Ländern hat er einen besonderen Namen.

So wird er in Russland als Rote Hochzeit bezeichnet, da Rot die Farbe der schönsten und besten Dinge ist. Zudem ist steht Rot für Liebe – dem Schlüssel zum 100. Hochzeitsjubiläum.

Jequitibáhochzeit ist der portugiesische Name und wurde nach dem König aller Bäume, dem Jequitibá-Baum, gegeben. Die monumentalen Jequitibá-Bäume werden mehrere Tausend Jahre alt und über 40 Meter hoch. Sie sind wohl der beste Vergleich mit der 100 Jahre alten Ehe.

In Spanien hat der 100. Hochzeitstag eine düstere Benennung, und zwar die Knochenhochzeit. Wie auch in vielen anderen Ländern wird dieses Datum als Gedenktag betrachtet und der gewählte Hochzeitsname deutet grob, aber deutlich darauf hin.

In Frankreich und vielen anderen Ländern heißt dieses Jubiläum die Wasserhochzeit. Wasser ist das Symbol und auch wahrhaftig die Quelle des Lebens. Nur jene Paare mit stärkster Lebenskraft können dieses Datum erreichen.

Den schönsten Hochzeitsnamen gibt es natürlich in Deutschland. Er lautet: die Himmelshochzeit. Dieses Hochzeitssymbol steht einerseits für die Festigkeit der Ehe, die wie im Himmel geschlossen wurde, und die himmlischen Beziehungen. Andererseits deutet sie auf das ewige Leben im Himmel hin, dass die Ehegatten bestimmt verdient haben.

Geschenke & Feierlichkeiten

Wenn ein Paar zusammen einhundert Jahre verbringt, hat es alles erlebt: Armut und Reichtum, Schwierigkeiten und Glück. Mit so viel Lebenserfahrung schätzt man die materiellen Gaben nicht mehr so hoch. Zum besten Geschenk wird die Aufmerksamkeit der nahen Menschen, also der Familie. Natürlich kann man dem Paar schöne Blumen oder hochwertigen Alkohol schenken. Besondere Geschenke werden Portraits, Fotobücher und gar Biographien der Gatten sein.

An diesem Tag müssen die nahen Verwandten den Jubilaren persönlich gratulieren. Am besten veranstaltet man ein großes Fest, das zwar nicht lange dauern sollte und nicht zu laut sein muss, dafür aber sehr hell und freudenvoll gestaltet werden kann. Wenn mehrere Generationen mit ihren Familien ein leichtes Mahl und eine schöne Zeit mit den Ehegatten auf ihrem Jubiläumsfest teilen, wird dies das beste Geschenk für die Senioren sein. Es ist zu beachten, dass Presse, Politiker und andere prominenten Personen ebenfalls den Wunsch äußern werden, den Gatten zu gratulieren. Für sie sollte man am besten separate Besuchszeiten anbieten, damit die Senioren keinen Überforderungen und Stress ausgesetzt werden.

Falls die Voreltern verstorben sind, sollte man sich trotzdem an diesem Tag mit der ganzen Verwandtschaft treffen, ein Gedenkgottesdienst besuchen und ein Trauermahl genießen. Am besten begleitet man die Veranstaltung mit thematischen Dia-Shows und Videos aus dem Eheleben der Gatten und nimmt guten Beispiel von ihren besonderen Beziehungen.

100 Hochzeitstag – die Himmelshochzeit, die Wasserhochzeit

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.